11 Jul

1.000,- € für unsere Schule

Die Caritas der katholischen Kirchengemeinde „Christus unser Friede“ in Dortmund-Oespel hat für unsere Schule 1.000,- € gesammelt. 

Den Scheck bekamen wir am Sonntag im Gottesdienst überreicht. 

Durch Pastor Ansgar Eickelmann, der auch Seelsorger und Lehrer an unserer Schule ist, wurde die Gemeinde auf unsere Schule aufmerksam. 

Mit dem Geld wollen wir den Schülerinnen und Schülern helfen, die nicht so viel Geld haben. Dadurch können auch diese Kinder an Ausflügen teilnehmen und Unterrichtsmaterial bekommen. 

Ein großes Dankeschön dafür nach Oespel! 

06 Jul

Exkursion ins neue Emschertal

Die Emscher, früher Abwasserkloake des Ruhrgebiets, wurde in den vergangenen Jahren aufwändig durch die Emschergenossenschaft renaturiert. Die Abwässer fließen heute unterirdisch durch Abwasserkanäle – überirdisch fließt die Emscher als natürlicher Bach bzw. Fluss mit artenreicher Tier- und Pflanzenwelt. 

Diese konnten heute, am 06.07.2017, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6.1 erforschen. An den Emscherauen am Phönix-See führten sie unter der Leitung der Naturpädagogin Insa Schoolmann eine Gewässeruntersuchung durch.  

Ausgestattet mit Becherlupen, Keschern, Pinseln, Pinzetten etc. sammelten sie Kleintiere aus der Emscher und bestimmten sie anschließend. so fanden sie z.B. Egel, Wasserflöhe, Libellenlarven, Köcherfliegen, Stichlinge und so weiter. Das war recht spannend. 

Außerdem waren viele der Schülerinnen und Schüler heute das erste Mal am Phönix-See. Sie wussten aber, dass dort auch BVB-Spieler wohnen. 

Und sie hatten Glück: Roman Bürki, Torwart beim BVB, joggte gerade um den See. Drei Jungs hatten ihn entdeckt, aufgehalten und ihn um ein „Selfie“ mit ihm gebeten. So hatte sich auch für die, die sich für die Natur nicht so sehr interessierten, der Ausflug gelohnt! 

Bilder von dem Ausflug finden Sie hier. 

Bilder von Julia S., Klasse 6.1 

23 Jun

Besuch aus der Schweiz

Völlig überraschend besuchte Anselm Kefes am 23.6.2017 seine ehemalige Schule- die Katholische Hauptschule Husen. Vor 40 Jahren hat er hier seinen Schulabschluss erworben. In Erinnerung an die für ihn so positive Schulzeit brachte der ehemalige Schüler, der jetzt schon seit 26 Jahren in der Schweiz lebt und dort als Bierbrauer tätig ist, unserer Schulgemeinde ein außergewöhnliches Ständchen. Die Schüler staunten, als Herr Kefes mit seinem riesigen Alphorn auf dem Schulhof einige Stücke vorspielte.  Viele von ihnen hatten noch nie ein Alphorn aus der Nähe gesehen geschweige denn gehört. Herr Kefes hat den Schülern das Angebot gemacht, das Instrument mal selbst zu spielen.  Die Schüler hatten Schwierigkeiten, einen Ton zu erzeugen. Herr Kefes brauchte selbst 5 Monate, um das Alphorn zu erlernen.

Außerdem gab es ein Wiedersehen zwischen  Anselm Kefes und einer Lehrerin: Frau Pieper unterrichtete Anselm im Fach Religion – vor 40 Jahren!

Herr Kefes erzählte uns, dass sich an der schule äußerlich kaum etwas verändert habe und er die Schule direkt wiedererkannt habe. Er sei früher gerne hier zur Schule gegangen und habe der schule und den Lehrern viel zu verdanken.

Für uns Schüler war der Besuch von Herrn Kefes eine schöne Abwechslung vom Schulalltag.

Fotos vom den Besuch sehen Sie hier.

Jan E.  Klasse 8.1

 

 

 

23 Jun

Facebook-Präsenz weiterhin erfolgreich!

Nach einem halben Jahr Erprobungszeit freuen wir uns, dass unsere Facebook-Seite ein voller Erfolg ist! 

Die Facebook-Seite wurde als Zusatzangebot zu unserer Homepage eingeführt, um die Reichweite unserer Informationen zu verbessern und es einfacher zu machen, über unsere Schule auf dem Laufenden zu bleiben. 

Alle Inhalte des Blogs werden dort geteilt, weiterhin versorgen wir Sie mit zusätzlichen Angeboten wie Terminankündigungen, aktuellen Bildern oder Hinweise auf Aktivitäten unserer Partner. 

Mittlerweile haben wir 50 „Gefällt mir!“-Angaben, also 50 Personen, die die Seite abonniert haben und so unsere Beiträge regelmäßig lesen. 

Mit unseren Beiträgen erreichen wir durchschnittlich 200 Personen, manchmal sogar über 300. 

Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen, Sie noch besser und aktueller mit Informationen versorgen zu können, so erfolgreich waren und werden den Betrieb der Facebook-Seite weiterführen. 

Wenn auch Sie stets automatisch auf dem Laufenden gehalten werden möchten, abonnieren auch Sie unsere Seite unter https://www.facebook.com/hauptschulehusen

22 Jun

Diplomverleihung für die Teilnehmer des Sozialen Seminars 2016/2017

Am 20. Juni haben die 15 Schülerinnen und Schüler des Sozialen Seminars 2016/2017 ihre Diplome erhalten.

Das Soziale Seminar wird in Zusammenarbeit mit der Kommende Dortmund gestaltet und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit aktuellen politischen und sozialen Themen auseinanderzusetzen. 

Es war ein Jahr voll interessanter Arbeit: 

Jede Woche haben sie sich in vier zusätzlichen Unterrichtsstunden mit den Themen des Sozialen Seminars auseinandergesetzt. 

An zwei Wochenenden haben sie auf der Fazenda da Esperança im Kontakt mit Menschen, die ein schweres Schicksal zu tragen haben, Wege aus der sozialen Krise hautnah kennengelernt und Ansätze zu sozialpolitischen Themen erarbeitet. 

Es war ein Jahr der Begegnungen: 

Der ständige Austausch mit der Partnerschule aus Zabrze in Polen, in dessen Rahmen  die Themen Rassismus sowie relative und absolute Armut erörtert wurden, haben sie nicht nur neue Aspekte und Sichtweisen erschlossen, sondern neue Freunde gefunden und die Freundschaft zu unseren Partnern gestärkt. 

Beim Besuch der Arbeitsloseninitiative „Gasthaus statt Bank“ haben sie hautnah Menschen kennengelernt, die von Armut betroffen sind und trotz ihrer schwierigen Lage einen Weg aus der Krise finden. 

Auf den Spuren des fairen Handels haben sie mehrere Akteure kennengelernt, die Ungerechtigkeit durch Übermaß und Profitgier nicht hinnehmen wollen und sich gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern einsetzen.  Sie haben erfahren, wie man mit ein wenig Aufmerksamkeit und nur geringen Mehrkosten einen Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit leisten kann. 

Es war ein Jahr voller Erlebnisse, Freundschaften und neuen Erfahrungen. Und am Ende folgte noch eine Prüfung, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Erfolg bestanden haben. 

Es hat sich gelohnt! 

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch für Ihre Zukunft viel Erfolg. 

Erfolgreich am Sozialen Seminar 2016/2017 teilgenommen haben: 

  • Patryk Born 
  • Lisa Dömski
  • Leon Haeck
  • Miriam Haubrock
  • Jesco Herrmann
  • Pascal Joly
  • Patrick Kaliwoda
  • Nina Katlewski
  • Philip Kohn 
  • Björn Nawatzki 
  • Melissa Pfennig 
  • Emilia Plonka
  • Sandro Rudek
  • Kimberly Wahl 
  • Aleksandra Zaloga 

 

15 Jun

Sport- und Spielfest 2017

Das Wetter hätte nicht besser sein können: Bei schönstem Sonnenschein fand am 14.06.2017 unser diesjähriges Sport- und Spielfest auf dem Eichwaldsportplatz statt.

Die Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 traten als Mannschaften an, um  an den einzelnen Stationen in verschiedenen sportlichen Disziplinen Mannschaftspunkte zu sammeln.

Die Schüler/-innen der 10. Klassen führten die Schüler/-innen als Riegenführer zu den einzelnen Stationen, sorgten mit für den Auf- und Abbau und leisteten als Schulsanitäter Erste Hilfe.

Natürlich war es das erklärte Ziel aller teilnehmenden Klassen, den Gesamtsieg zu erlangen. Doch eigentlich kam es darauf an, eine gute Teamleistung zu erbringen!

So gab es in diesem Jahr neben einer Goldmedaille für die beste Klasse auch einen Teamspirit-Pokal und einen Fairplay-Pokal.

Die Entscheidung, welche Klassen diese Pokale bekommen sollte, war nicht einfach, denn alle Schüler/-innen hatten an diesem Tag viel Fairness, Ehrgeiz, Zusammenhalt und Teamgeist bewiesen. Auch die Willkommensschüler/-innen waren als Teil der Schulgemeinschaft voll integriert und haben zum Teil Höchstleistungen erbracht.

Der Gesamtsieg ging an die Klassen 9.1 und 8.3 (Punktgleichstand).

Der Teamspirit-Pokal ging an die Klasse 8.2, deren Schüler/-innen sich unermüdlich gegenseitig angefeuert hatten.

Den Fairplay-Pokal erhielt die Klasse 7.1.

Aufgrund guter Teamleistung werden die Klassen 5 und 6.2 jeweils einen Klassenausflug noch vor den Sommerferien „gesponsert“ bekommen.

Alles in Allem war unser Sport- und Spielfest wieder ein voller Erfolg! 

Bilder von der Veranstaltung sehen Sie hier.

11 Jun

Austausch an der Hauptschule Husen!

Am 02.06.2017 haben wir Besuch von Austauschschülern unserer polnischen Partnerschule bekommen. Der Austausch fand im Rahmen des Sozialen Seminars statt.

Die Schüler der 10. Klassen, die am Solzialen Seminar teilnehmen, waren im Herbst 2016 in Sankt Annaberg (Góra Świętej Anny) in Polen zu Besuch. Nun haben uns die Schüler aus Polen besucht. Dieser Austausch findet regelmäßig als wichtiger Höhepunkt des Sozialen Seminars statt.

Die polnischen Austauschschüler haben sich nach einem Treffen im Saal der Partnerstädte im Rathaus viele Sehenwürdigkeiten in Dortmund angesehen, so unter anderem das Westfalenstadion oder das Dortmunder U. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler einen Ausflug nach Köln unternommen und sich unter anderem den Kölner Dom angesehen. 

Natürlich haben sie auch zum diesjährigen Leitsatz des Sozialen Seminars „Gemeinsam die Zukunft gestalten – Armut in Europa“ gemeinsam verschiedene Themen erarbeitet. 

Wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf den nächsten Besuch bei unseren Freunden! 

Bilder von dem Besuch der polnischen Partnerschule finden Sie hier. Zusätzlich ist ein Zeitungsartikel über den Besuch erschienen: 

11 Jun

Ausflug zum Dortmunder Flughafen

Die Garten-AG unserer Schule unter der Leitung von Frau Hunfeldt hat am Mittwoch, 06.06.17, einen Ausflug zum Flughafen in Dortmund gemacht.

Dort wurden wir über das Flughafengelände geführt. Wir haben zuerst die Flughafenfeuerwehr besichtigt. Die Fahrzeuge der Feuerwehr waren sehr interessant, vor allem die „Panther“, Fahrzeuge mit Wasserwerfern.

Danach sind wir mit einem Bus über das Rollfeld gefahren. wir sind dabei an ein paar Hangars von Privatflugzeugen vorbeigekommen.

Daraufhin wurden uns die riesigen Geräte gezeigt, mit denen das Rollfeld im Winter vom Schnee befreit wird.

Dann besichtigten wir noch das alte Flughafengebäude, die Abfertigungshalle und die Sicherheitskontrolle.

Nach der Besichtigung nahmen wir an einem Seminar über Bienen am Dortmunder Flughafen teil. Am Flughafen gibt es nämlich Bienenkörbe. Der Honig, der von den Bienen dort produziert wird, wird nämlich regelmäßig auf Schadstoffe untersucht, um zu sehen, ob sich die Abgase der Flugzeuge negativ auf die Natur auswirken. Der Honig vom Dortmunder Flughafen soll aber nur eine sehr geringe Belastung aufweisen.

Es war sehr infomativ, was wir gesehen und gehört haben.

Fotos von der Besichtigung sehen Sie hier.

David, Kl. 8.1

04 Jun

Ausflug: „Parks machen Schule“

Am 01.06.17 waren wir, die Klasse 8.2, im Hoeschpark in Dortmund.

Zwei Parcourstrainer haben uns dort den Trendsport Parcours vorgestellt und uns Übungen gezeigt.

Bevor wir mit den Übungen starten konnten, mussten wir uns allerdings aufwärmen, damit die Muskeln warm werden.

Dann haben uns die Trainer gezeigt, wie man über Mauern springt, Wände hochspringt und überwindet. Außerdem haben wir auch im Gelände eine Rolle vorwärts geübt.

Alle machten mit und alle hatten Spaß. Keiner verletzte sich.

Gustavo, Klasse 8.1