03 Mai

Mobile Teststelle COVID19 in unserer Sporthalle

Seit heute können alle Bürger „sofort und ohne Termin“ einen kostenlosen Schnelltest in unserer freistehenden Sporthalle durchführen lassen. Das Testergebnis liegt nach ca. 10-15 Minuten vor. Eine amtliche Bescheinigung wird anschließend erstellt!

Das Testzentrum ist montags bis freitags zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet!

15 Apr

Schulbetrieb ab dem 19.04.2021 – UPDATE!

Update 16.04.2021:

Die Stadt Dortmund hat heute einen Antrag auf ein Paket von Corona-Maßnahmen beim Land NRW gestellt. Diesem Antrag wurde nun zugestimmt:

Damit werden unsere Schülerinnen und Schüler weiterhin im Distanzunterricht verbleiben. Einziges Ausnahmen:
Der Unterricht vom Jahrgang 10 und die Notbetreuung finden weiterhin in der Schule statt. Damit bleiben die Absprachen aus dieser Woche auch für die kommende gültig…
Bitte melden Sie sich, sofern Sie Fragen zur Notbetreuung oder iPad-Ausleihe haben.

Beitrag vom 15.04.221:

Liebe Schulgemeinde,

gestern haben wir neue Informationen zum zukünftigen Schulbetrieb erhalten. Demnach wird der Präsenzunterricht für den Jahrgang 10 fortgesetzt. Die Jahrgänge 5 bis 9 werden im Wechselmodell unterrichtet. Wir kehren damit zum Modell vor den Osterferien zurück. Die Klassenleitungen informieren die Schülerinnen und Schüler über die Stundenpläne. Der Wechselunterricht soll langfristig angelegt sein, sofern der Dortmunder 7-Tage-Inzidenzwert unter 200 liegt.

Selbsttests & Testpflicht

An den wöchentlich zwei Coronaselbsttests nehmen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das sonstige an der Schule tätige Personal teil.

  • Für die Schülerinnen und Schüler werden die Coronaselbsttests ausschließlich in der Schule durchgeführt. Es ist nicht zulässig, sie den Schülerinnen und Schülern nach Hause mitzugeben (siehe aber auch Nr. 7 und Nr. 12)
  • Für die Schülerinnen und Schüler finden die Selbsttests unter der Aufsicht des schulischen Personals statt. Die wöchentlichen Testtermine setzt die Schulleitung fest.
  • Auch die Teilnahme an der pädagogischen Betreuung setzt die Teilnahme an wöchentlich zwei Coronaselbsttests voraus.
  • Wer einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten Teststelle vorlegt, zum Beispiel eines Testzentrums des öffentlichen Gesundheitsdienstes, muss nicht am Selbsttest teilnehmen.
  • Die Schulleiterin oder der Schulleiter schließt Personen, die nicht getestet sind, vom Schulbetrieb (in Form des Präsenzbetriebes bzw. der pädagogischen Betreuung) aus.
  • Die Schule weist die Eltern nicht getesteter Schülerinnen und Schüler auf ihre Verantwortung für den regelmäßigen Schulbesuch ihres Kindes (§ 41 Absatz 1 Satz 2 Schulgesetz NRW) und die Gefahren für den Schul- und Bildungserfolg hin. Nicht getestete Schülerinnen und Schüler haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts.
  • Die Schulleiterinnen und Schulleiter weisen Personen mit positivem Testergebnis auf ihre Rechtspflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest hin (siehe dazu § 13 Coronatest- und Quarantäneverordnung) und informieren das Gesundheitsamt. Die betroffene Person muss von der Teilnahme am (Präsenz-)Schulbetrieb bzw. der Notbetreuung ausgeschlossen werden. Sie muss sich in der Folge in einem Testzentrum oder bei der Hausärztin oder dem Hausarzt unverzüglich einem PCR-Test unterziehen und kann erst nach Vorlage eines negativen Ergebnisses wieder am Schulbetrieb teilnehmen.
  • Bei einer positiven Corona-Testung in der Schule muss eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt erfolgen.
  • Die Schule gewährleistet – soweit erforderlich – die Aufsicht über die in der Schule positiv getesteten Schülerinnen und Schüler, bis die Eltern sie dort abholen oder von einer beauftragten Person abholen lassen.

Notbetreuung

Die Notbetreuung findet wie vor den Osterferien statt. Sofern Sie Bedarf an der Betreuung haben, so melden Sie diesen bitte bei Ihrer zuständigen Klassenleitung an.

09 Apr

Schulbetrieb ab dem 12. April

Liebe Schulgemeinde,
gestern Abend wurden wir vom Ministerium über den Schulbetrieb nach den Osterferien informiert. Daraus ergeben sich für uns folgende Konsequenzen:

Jahrgang 10 wird weiterhin Präsenzunterricht erhalten. Der Stundenplan (wie vor den Osterferien) bleibt unverändert. Daher begrüßen wir alle Schülerinnen und Schüler am Montag um 8:10 Uhr in den Klassenräumen.

Die Jahrgänge 5-9 werden auf Distanz unterrichtet. Die Klassenleitungen informieren die Schülerinnen und Schüler über unsere eingeführten Kommunikationswege (Logineo Messenger bzw. padlet). Bitte schauen Sie dort im Laufe des Wochenendes nach Informationen!
Sofern Sie zur Teilnahme am Distanzunterricht ein iPad benötigen, so sprechen Sie bitte die Klassenleitung zeitnah an. Die Abholung sprechen wir anschließend mit Ihnen persönlich ab!

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 besten wir weiterhin eine Notbetreuung an. Bitte melden Sie sich bei der Klassenleitung, sofern Sie Bedarf haben. Bitte geben Sie Ihrem Kind das ausgefüllte Antragsformular mit in die Notbetreuung.

Ab der kommenden Woche wird es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht/Notbetreuung teilnehmen.

Die Beratungstage finden am kommenden Donnerstag/Freitag wie geplant (online/kontaktlos) statt. Sollten Sie bisher noch keinen Beratungstermin vereinbart haben, so melden Sie sich bitte zeitnah bei der Klassenleitung.

Alle Informationen vom Ministeriums können Sie der Schulmail entnehmen:

Ich wünsche Ihnen und euch trotz der erneuten Veränderung ein schönes Wochenende.

26 Mrz

Ostergruß 2021

Nach der sehr stressigen Wochen im Distanz- und Wechselunterricht freuen wir uns alle auf die Osterferien. Mit diesem Gruß möchten wir euch in die Ferien entlassen. Frohe Ostern und bleibt gesund!

18 Mrz

Durchführung der Selbsttests an der KHH – Aktualisierung!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in diesen Tagen sollen wir Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt bekommen.

Wir möchten Sie bitten, diesen Selbsttest zu Hause mit Ihrem Kind durchzuführen.

Sofern Sie eine Testung wünschen, geben Sie bitte der Klassenleitung Bescheid (mündliche Mitteilung über das Kind ist ausreichend). Die Tests werden am kommenden Montag (22.03.) und Dienstag (23.03.) an die Schülerinnen und Schüler durch die Klassenleitungen verteilt. Bitte führen Sie den Test vor dem nächsten Schulbesuch durch. Informieren Sie die Klassenleitung über das Ergebnis des Tests (negativ/positiv/ungültig) per Element (LOGINEO Messenger).

Bei einem negativen Ergebnis können Sie die Testmaterialien entsorgen, bei einem ungültigen Ergebnismuss der Test wiederholt werden.

Ein positives Ergebnis bedeutet, dass zunächst einmal der Verdacht auf eine Corona-Erkrankung besteht. In diesem Fall darf Ihr Kind nicht in die Schule.

Wenden Sie sich zur weiteren und genaueren Abklärung unverzüglich an Ihren Hausarzt oder an das zuständige Gesundheitsamt.

Unter dem folgenden Link können Sie mit Ihrem Kind die Durchführung des Tests im Vorfeld anschauen und vorbereiten (Anleitungsvideo unten auf der Seite):

Weitere Informationen zu den Selbsttests erhalten Sie hier:

Trotz vieler Probleme im Zusammenhang mit den Selbsttests, sehen wir die Notwendigkeit einer sinnvollen, flächendeckenden und regelmäßigen Testung für alle am Schulleben beteiligten Personen. Um dies zu erreichen, habe ich mich heute an den Schulträger gewandt und hoffe, dass wir hier gemeinsam eine Lösung finden werden.

Bleiben Sie gesund

Dirk Bresinsky

09 Mrz

Unterrichtsbetrieb ab 15. März

Liebe Schulgemeinde,
ab kommenden Montag (15.03.) starten wir mit allen Jahrgängen in den Wechselunterricht. Dabei gibt es für folgende Regelungen:

(c) Bildungsland NRW
  • Jahrgang 10 (Abschlussklassen) bleibt wie bisher im täglichen Unterricht.
  • Die Klassen 5-9 werden jeweils halbiert und tageweise im Wechselunterricht beschult.
  • Um den Schulbetrieb zu entzerren, wird in zwei getrennten Zeitschienen unterrichtet.
  • Die Klassenleitungen informieren die Schüler und Eltern über die Gruppeneinteilung, die Uhrzeiten und den Stundenplan.

Für alle gilt die Maskenpflicht (medizinische Maske) auf dem gesamten Schulgelände. Auch alle bisherigen Hygieneabsprachen (Händedesinfektion, Lüften, feste Sitzplätze, etc.) gelten weiterhin.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Schule!

04 Mrz

Ausgabe der Schüler-iPads

Voller Freude können wir Ihnen heute mitteilen, dass nun auch wir iPads zur Ausleihe zur Verfügung haben.

Die Klassenleitungen haben bereits in den vergangenen Tagen eine Bedarfsabfrage in den Klassen durchgeführt. Wir gerade die iPads und die Leihverträge dementsprechend vor. Die Klassenleitungen melden sich bei Ihnen und sprechenden einen Termin mit Ihnen ab. Bitte kommen Sie nicht ohne Termin zur Schule!

Die Abholung muss durch die Eltern/Erziehungsberechtigten persönlich erfolgen. Bei der Abholung müssen Sie den Leihvertrag der Stadt Dortmund unterschreiben. Bitte lesen Sie sich den Mustervertrag vor Abholung einmal durch. Änderungen an diesem Vertrag sind nicht möglich!

Der Leihvertrag wird sowohl von der Schülerin/dem Schüler und einer Sorgeberechtigten/einem Sorgeberechtigtem unterschrieben. Hierbei gilt:

Sofern nur ein Sorgeberechtigter unterschreibt, wird von diesem bestätigt, dass er entweder die alleinige elterliche Sorge für den/die Schüler*in hat oder mit Einwilligung und in Vertretung des anderen Sorgeberechtigten handelt.

Das iPad darf nur für schulische Zwecke genutzt und auch nicht weitergegeben werden. Sofern wir wieder Präsenzunterricht anbieten dürfen, werden wir die iPads wieder einsammeln!

Zum iPad erhalten Sie eine Hülle, eine Ladekabel und ein Netzteil!

Weiter Hilfe und Unterstützung haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

24 Feb

Erfolgreiche Ausbildung unserer Lehramtsanwärterinnen abgeschlossen!

Am 23. und 24.02. haben unsere beiden Lehramtsanwärterinnen, Frau Hatir und Frau Sevinc trotz der aktuellen Situation ihre 2. Staatsprüfung erfolgreich abgelegt. Beide haben mit sehr guten Leistungen ein tolles Ergebnis erzielt.

Wir gratulieren euch ganz herzlich und wünschen euch für eure weitere Zukunft (beruflich und privat) alles Gute!

11 Feb

Neue Regelungen ab dem 22.02.2021 – UPDATE

Gestern Abend wurde die ersten Lockerungen für Schulen in einer Pressekonferenz von Ministerpräsident Armin Laschet und unserer Schulministerin Yvonne Gebauer angekündigt.

Was das für uns genau bedeutet, werden wir erst heute im Laufe des Tages erfahren.

Für die kommende Woche (17. – 19.02.) geht daher für alle Klassen der Distanzunterricht weiter. Am Montag (15.02.) & Dienstag (16.02.) haben wir unsere beweglichen Ferientage. Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und auch die Lehrerinnen und Lehrer eine kurze Pause für das HomeSchooling erhalten. Dies tut uns auch allen gut!

Wir werden Sie & euch spätestens am 17.02. (Mittwoch) über unser Konzept ab dem 22.02. informieren.

UPDATE vom 14.02.2021

Am Donnerstag hat uns um 14:24 Uhr die Schulmail mit Informationen zur Öffnung der Schulen erreicht. Bereits am Donnerstag Nachmittag/Abend hat die Schulleitung erste Konzepte zur Umsetzung erarbeitet und diese mit dem Lehrerrat besprochen. Am Freitag haben wir nach dem Distanzunterricht mit alle Lehrerinnen und Lehrern die konkrete Umsetzung besprochen. Damit Sie und ihr nun besser planen können, geben wir schon einmal erste Infos. Demnach gilt ab dem 22.02. an unserer Schule folgendes:

  • Die Jahrgänge 5-9 werden weiterhin auf Distanz unterrichtet:
    • Das aktuelle Konzept wird fortgeführt.
    • Die Notbetreuung bleibt unverändert offen.
    • Schülerinnen und Schüler, die noch keine Zeugnisse erhalten haben, werden von der Klassenleitung zwischen dem 17. – 19.02. zur Schule eingeladen und erhalten dann ihr Zeugnis.
  • Der Jahrgang 10 wird ab dem 22.02. wieder in Präsenz unterrichtet:
    • Die drei Klassen werden jeweils im Klassenverband unterrichtet.
    • Die Klassen 10.1 & 10.2 werden täglich vom 8:10 – 13:20 Uhr unterrichtet.
    • Die Klasse 10.3 wird täglich von 9:00 – 14:10 Uhr unterrichtet.
    • Eine Mischung von Lerngruppen ist nicht möglich.
    • Nebenfächer können auch auf Distanz unterrichtet werden.
    • Die genauen Stundenpläne werden aktuell noch erarbeitet.
  • Für alle Jahrgänge gilt:
    • Auf dem gesamten Schulgelände gilt die Masken- und Abstandspflicht.
    • Die Anzahl der Klassenarbeiten werden in diesem Halbjahr auf 2 gekürzt.
    • Lernstand 8 wird in diesem Schuljahr nicht geschrieben. Diese Diagnose wird Anfang des nächsten Schuljahres nachgeholt.