15 Jan

Elternbrief des Schulleiters

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am 3. Dezember 2018 habe ich meine Stelle als Schulleiter unserer Katholischen Hauptschule Husen angetreten. In dieser stark weihnachtlich geprägten Zeit habe ich bereits alle Klassen besucht und mich den Schülerinnen und Schülern vorgestellt. Mit diesem Brief möchte ich mich heute Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Dirk Bresinsky. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder – einen 8jährigen Sohn und eine 6jährige Tochter. Ursprünglich komme ich aus Unna, lebe aber seit über 12 Jahren in Holzwickede.

Ich bin seit 2007 im Schuldienst. Nach meinem Referendariat in Unna-Königsborn war ich bis 2015 an der Schule am Windmühlenberg (Hauptschule) in Werne. Dort war ich erst als Lehrer und später als erweiterte Schulleitung tätig. Anschließend arbeitete ich als pädagogischer Mitarbeiter im Landesinstitut für Schule in Soest. Bis zu meinem Wechsel nach Husen habe ich an der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule in Schwerte unterrichtet.

Ich habe die Fächer Mathematik und Physik an der Universität Dortmund studiert. Zusätzlich habe ich die Unterrichtserlaubnis für das Fach Sport. Da mir der Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern sehr am Herzen liegt, freue ich mich sehr, dass ich seit meinem Dienstbeginn in vielen Klassen unterrichten kann. So konnte ich bisher schon viel über das Schulleben hier erfahren.

Es wäre schön, wenn wir uns bei einer der nächsten Gelegenheiten (z.B. bei den bald anstehenden Schulpflegschaftssitzungen bzw. Schulkonferenzen) persönlich kennenlernen würden. Bei Bedarf können Sie mich natürlich schon vorher telefonisch kontaktieren. Gerne bespreche ich Ihr Anliegen mit Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch in der Schule. Natürlich steht Frau Sutherland auch weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit Ihnen. Bitte scheuen Sie sich nicht, sich an mich zu wenden, wenn Sie Gesprächsbedarf haben.

Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

(Dirk Bresinsky)

13 Jan

Verleihung des Agenda-Siegels 2018

Im Dezember 2018 ist unsere Schule erneut mit dem Agenda-Siegel ausgezeichnet worden!

Berücksichtigt wurden die Gedenkveranstaltung zum 9. November sowie unsere Schülerfirma Forest Guard als Teil des „Netzwerks Dortmunder Schülerfirmen“.

Insgesamt wurden am 10. Dezember 2018 30 Projekte mit dem Agenda-Siegel ausgezeichnet, 6 davon haben sogar Geldpreise erhalten. Die Verleihung fand im Rathaus durch Oberbürgermeister Sierau statt, der auch den Schülerinnen und Schülern unserer Schule persönlich die Hand schüttelte. Ebenfalls dabei waren die beteiligten Lehrer, unser neuer Schulleiter, Herr Bresinsky, und ein Vater.

Mehr über die Preisverleihung können Sie im Nachrichtenportal der Stadt Dortmund nachlesen.

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=560997

04 Jan

Wiederbeginn des Unterrichts und Termine 2019

Am Montag, den 07. Januar, beginnt nach den besinnlichen Feiertagen wieder der Unterricht an unserer Schule.

Schon jetzt möchten wir Sie auf einige wichtige Termine im neuen Jahr hinweisen:

Nach der Zeugniskonferenz am 29.01.2019 werden am 08.02.2019 die Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Am Tag der Zeugnisausgabe endet der Unterricht um 11:00 Uhr.

Am 20.02.2018 findet das JobTec-Training „Berufsfeldzirkel“ im Rahmen der Berufsorientierung statt.

Rosenmontag und Fastnachtsdienstag (04.03.2019 und 05.03.2019) sind bewegliche Ferientage. Am Aschermittwoch (06.03.2019) findet ab 08:30 Uhr ein Gottesdienst statt.

Weitere Termine können Sie stets aktuell in unserem Terminkalender nachlesen.

Wir wünschen nochmals einen guten Jahresbeginn und viel Glück im neuen Jahr!

03 Jan

Wir haben einen neuen Schulleiter!

Unser neuer Schulleiter Dirk Bresinsky

Seit dem 03. Dezember leitet Herr Bresinsky, gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin Frau Sutherland, unsere Schule.

Herr Bresinsky ist verheiratet und hat 2 Kinder. In seiner Freizeit spielt er gern Fußball und spielt Gitarre. Außerdem grillt er gerne.

Als Kind wollte er eigentlich Ingenieur bei der Formel Eins werden. Er entschied sich jedoch nach der Schule, Lehrer zu werden, und absolvierte das Lehramtsstudium in Dortmund.

Herr Bresinsky hat bereits vorher an 4 verschiedenen Schulen als Lehrer gearbeitet. Dies ist jedoch die erste Schule, an der er als Schulleiter tätig ist.

Bevor Herr Bresinsky an unsere Schule kam, war er an der Qualitäts- und Unterstützungs-Agentur des Landesinstituts für Schule (QUA-LiS) Nordrhein-Westfalen tätig.

Herr Bresinsky unterrichtet neben seiner Tätigkeit als Schulleiter in den Jahrgängen 7 bis 9 die Fächer Physik, Mathematik und Sport.

Für die Zukunft möchte er den Schulsport und die aktive Mitgestaltung und Mitbestimmung des Schulalltags durch die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule besonders fördern. Zurückgreifen kann er dabei auch auf seine Erfahrung als SV-Lehrer.

Wir heißen Herrn Bresinsky herzlich an unserer Schule willkommen!

David und Jan, Klasse 9.1

24 Dez

Gesegnete Feiertage und ein frohes neues Jahr!

Die Katholische Hauptschule Husen wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Partnern und Freunden ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest sowie alles erdenklich Gute im neuen Jahr!

Den Schülerinnen und Schülern, die im letzten Jahr unsere Schule verlassen haben und nun ins Berufsleben eingestiegen sind sowie denen, die im Jahr 2019 ihren Abschluss erwerben möchten, wünschen wir besonders viel Erfolg bei den bevorstehenden Aufgaben und Prüfungen.

24 Nov

Adventsbasar 2018

Die Fotos zeigen es: Auch in diesem Jahr war unser Adventsbasar wieder eine gelungene Veranstaltung. 

Den Auftakt gestaltete die Klasse 5 mit ihrer musikalischen Theateraufführung des Märchens „Sterntaler“.  Herr Ladner, der früher an unserer Schule Vertretungslehrer war, hatte die Proben und das Stück begleitet. 

DSCI5351

Bereits vorher wurde unserer Schule das Siegel „Faire Schule“ verliehen – hierzu werden wir später in einem gesonderten Artikel berichten. 

P1090234

Nach der Auftaktveranstaltung in der Aula öffneten dann die Verkaufsstände und die Mitmachaktionen starteten. 

DSCI5401

In der Küche gab es in diesem Jahr etwas Besonderes: Die Kinder konnten Lebkuchenhäuser backen und selbst verzieren. 

DSCI5508

In der Bastelstube hatten sie die Möglichkeit, Perlen, Sterne und Weihnachtskugeln zu basteln. 

DSCI5461

Frau Pieper hatte mit ihrer Willkommensklasse eine große Krippe aus Recyclingmaterialien gebastelt und in der Aula aufgestellt. 

DSCI5414

Während des Adventsbasars betreuten sie und ihre Schülerinnen und Schüler einen Upcycling-Flohmarkt und einen Bastelraum. 

DSCI5419

Im Technikraum bestand weiterhin die Möglichkeit, aus Sperrholz weihnachtliche Baumanhänger auszusägen. 

DSCI5450

Eine alte Tradition auf unserem Adventsbasar ist das Kerzenziehen. Dieser Stand war auch diesmal wieder gut besucht. 

DSCI5377

Stärken konnte man sich an der Grillstation mit Folienkartoffeln oder Grillwürstchen, in der Caféteria mit selbstgebackenem Kuchen, am Waffelstand mit köstlichen Waffeln sowie am Mandelstand, an dem es auch Paradiesäpfel und Schoko-Bananen gab. 

DSCI5388photo5460903239164734129P1090224DSCI5504

Zum ersten Mal gab es auf unserem Basar auch einen Stand des Jugendrotkreuzes Dortmund. 

P1090271

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den vielen Helfern und Unterstützern bedanken, die zum Gelingen des Adventsbasars beigetragen haben. Unser besonderer Dank gilt dem Engagement der Eltern, die mit Kuchen- und Tortenspenden und Geldspenden sowie durch fleißige Mitarbeit an den Ständen den Adventsbasar unterstützt haben! 

Weitere Bilder vom Adventsbasar 2018 finden Sie in unserer Bildergalerie. 

24 Nov

Schülerinnen und Schüler retten Grünspecht

In der vergangenen Woche beobachteten Schülerinnen und Schüler unserer Schule, wie einige Elstern einen Grünspecht auf dem Schulgelände attackierten. 

Sie informierten sofort ihren Lehrer. Gemeinsam konnten Sie die Elstern vertreiben und den Grünspecht einfangen. Herr Eickelmann brachte ihn zum Tierarzt und von dort zu einer Vogelschützerin in Herdecke, die verletzte oder kranke Wildvögel gesund pflegt. 

Dem Grünspecht geht es inzwischen wieder gut. Wenn er ganz gesund ist, wird er wieder auf unserem Schulgelände ausgewildert. 


Anmerkungen: In Dortmund und Umgebung gibt es zahlreiche Auffangstationen für Vögel, bei welchen verletzte oder kranke Tiere abgegeben werden können. Anschriften und Telefonnummern finden Sie im Internet. 

Nicht jeder Vogel, der krank, verletzt oder alleingelassen aussieht, braucht jedoch Hilfe. Dies gilt insbesondere für Jungvögel, die vermeintlich aus dem Nest gefallen sind. 

Falls Sie sich unsicher sind, können Sie eine Auffangstation oder einen Naturschutzverband (etwa den NABU) anrufen und sich dort erkundigen. 

Wir sind uns ebenfalls bewusst, dass Kämpfe zwischen Tieren zum Lauf der Natur gehören und es nicht immer richtig ist, hier einzugreifen. Da jedoch der Bestand an Wildvögeln, insbesondere Spechten, durch Eingriffe des Menschen stark zurückgegangen ist, haben wir uns entschlossen, dem Vogel zu helfen. 

24 Nov

Herzlichen Dank für die Kuchenspenden und die Unterstützung an den Ständen!

Wie in jedem Jahr wurde der Adventsbasar wieder durch zahlreiche freiwillige Helfer und Kuchenspenden unterstützt. 

Um den Adventsbasar so veranstalten zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Die vielen Kuchen zu backen, die für die Bewirtung nötig sind, und die Stände den Abend über zu betreiben, könnten wir alleine nicht bewerkstelligen. 

Dafür, dass Sie mit Ihrer Hilfe den Adventsbasar erst möglich machen, und so viel freiwillige Arbeit für diesen gelungenen Abend geleistet haben, möchten wir Ihnen daher herzlich danken! 

Wir haben vor Eröffnung des Cafés natürlich Bilder von den vielen kleinen Kunstwerken gemacht, welche wir Ihnen gern zeigen möchten. 

 

22 Nov

Endspurt für den Adventsbasar!

Während schon die ersten Weihnachtsmärkte eröffnet haben, stecken wir mitten in den letzten Vorbereitungen. 

Die Schülerinnen und Schüler haben fleißig gebastelt, um Ihnen morgen viele Gestecke, Geschenke und Dekorationsideen anbieten zu können. 

Natürlich haben wir auch schon eingekauft, um rechtzeitig Grill und Kaffeemaschine anzuwerfen! 

Für die richtige Stimmung sorgt wie immer die von den Schülerinnen und Schülern selbst vorbereitete Dekoration sowie in diesem Jahr auch eine Upcycling – Krippe. 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.