22 Sep

Unsere neue Schulsekretärin

Wir begrüßen ganz herzlich die neue Schulsekretärin der Katholischen Hauptschule Husen!

Frau Schäffler ist 55 Jahre alt und hat eine 25 jährige Tochter. Vorher hat Frau Schäffler beim „Handelshof“ in Hamm gearbeitet.

Wir wünschen ihr einen guten Start an unserer Schule!

Zu erreichen ist sie montags und mittwochs von 7:30 bis 16:00 Uhr und freitags von 7:30 Uhr –  14:00 Uhr im Sekretariat unserer Schule.

Laura, 9.1

19 Mai

Klassenfahrt nach Willigen

Gemeinsam ging es für die Klassen 8.2 und 8.3 vom 08.05. bis 12.05.2017 auf Klassenfahrt nach Willigen im Sauerland.

Wir hatten ein sehr sportliches Programm. Zu den sportlichen Aktivitäten, die uns Schüler/innen und die Lehrer/innen gleichermaßen herausforderten, zählten unter anderem eine Wandertour auf den 838 Meter hohen Ettelsberg, Bogenschießen, der Besuch einer Kletterhalle, eine Abkühlung im Hallenbad, der Besuch eines Hochseilgartens usw.  Die Wanderung auf den Ettelsberg war etwa 10 km lang, bergauf und bergab. Das war schon anstrengend. Wir kamen auch an einer Skiflugschanze vorbei und standen oben auf der Schanze. Kaum vorzustellen, wie die Skiflieger von da oben mit den Skiern runterfahren.

Entspannung gab’s beim Kicker- und Tischtennisspielen, beim Fußballspielen und -gucken. Die Sommerrodelbahn war auch super. Jeder konnte 2 bis 3 Mal fahren.

Am letzten Abend haben wir gegrillt. Herr und Frau Schmidt kamen auch zu Besuch mit ihrem Hund Paula.

Die Klassenfahrt war sehr gut!

Fotos von der Klassenfahrt sehen Sie hier.

 

Gustavo, Kl. 8.2

 

 

29 Apr

Ausstellung in der DASA: Porträts von Nobelpreisträgern

Im Religionsunterricht der letzten Wochen haben wir, die Klasse 8.1 , das Thema ,,Vorbilder“ bearbeitet . Zu diesem Thema passte die Ausstellung über Nobelpreisträger in der DASA, die wir am 03.04.17 gemeinsam besucht haben. Die Ausstellung gab viele Informationen über z.B. Nelson Mandela, Malala und Gandhi, die alle drei den Friedensnobelpreis erhalten hatten. Die meisten Nobelpreisträger kannten wir nicht.

Danach sind wir noch in die Ausstellung  „Arlamstufe Rot“ gegangen, die auch in der DASA zu sehen war. Dort gab es einen Erdbebensimulator und einen Überschlagssimulator. Ich finde, dass beide Ausstellungen gut und empfehlenswert sind.

Von David, Klasse 8.1

Bilder vom Besuch der DASA finden Sie hier. 

26 Mrz

Ausflug zur Eishalle Unna

Am 20.02.17  fuhren wir, die Klasse 6.1, zur Eishalle nach Unna. Das Eislaufen machte total viel Spaß. Auf der Eisfläche war eine Musikanlage aufgebaut und ein DJ spielte coole Musik. Außerdem gab es Discolicht. In der Eishalle gibt es auch eine Cafeteria. Es gab dort Pommes, Eis und Getränke. Es war ein schöner Ausflug!

Schüler/innen der Klasse 6.1

10 Mrz

Unsere Garten-AG

Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen, die sich der Garten-AG engagieren, bauen zur Zeit ein Schutznetz für unser Bienenhotel.

Nächste Woche soll das Netz angebracht werden. Heute wurden die ersten Vorbereitungen dafür getroffen.

Das Netz soll das Bienenhotel und die darin lebenden Larven vor Gefahren schützen, etwa vor Treffern von Fußbällen.

Andere Mitglieder der Garten-AG pflanzten heute insektenfreundliche Pflanzen, deren Blüten reichlich Nektar liefern. Sie pflanzten auch einen „Bienenbaum“.

Von: David, Klasse 8.1

Mehr zu unserem Wildbienenhaus finden Sie auf unserer Unterseite „Agenda21“. 

Hier finden Sie aktuelle Bilder von unserer Gartenaktion. 

17 Feb

Präsentation der Praktika der Klasse 9.1

Am Mittwoch dieser Woche, den 15.02.17, haben die Schüler der Klasse 9.1 ihre Praktika, die sie im vergangenen Herbst absolviert hatten, den Schülern der Klasse 8.1 vorgestellt.

In der Aula präsentierten sie die von ihnen erstellten Plakate , auf denen sie die wichtigsten Informationen zu ihrem jeweiligen Praktikum zusammengefasst hatten. Außerdem beantworteten sie die Fragen, die ihnen die Achtklässler stellten.

So erhielten wir, die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse, Informationen über folgende Berufe: KFZ-Mechatroniker/in, Einzelhandelskaufmann bzw. -frau, Tischler/in, Goldschmied/in, Heizungsinstallateur/in, Garten-Landschaftsbauer/in, Rechtsanwaltsgehilfe/-gehilfin, Drogist/in,  Hauswirtschafter/in,  Altenpfleger/in und andere.

Wir konnten uns bei unseren Mitschülerinnen und Mitschülern über die Anforderungen der jeweiligen Berufe, die Ausbildungsvoraussetzungen, die typischen Tätigkeiten usw. informieren.

Die Neuntklässler konnten ihre Erfahrungen weitergeben und Tipps geben.

Wir bekamen Anregungen für unsere Praktikumswahl und Infos aus „erster Hand“.

Wir fanden das sehr interessant  und hilfreich.

Bilder von der Präsentation finden Sie hier. 

David,  Kl. 8.1

 

 

 

17 Feb

Ausflug der Klasse 6.2

Die Klasse 6.2 der Katholischen Hauptschule Husen hat am 30.01.2017 einen Ausflug in die Kletterhalle „Bergwerk“ gemacht. Wir sind morgens mit dem Zug und der Straßenbahn bis zur Kletterhalle gefahren. Dort haben wir zunächst an kleinen Übungswänden das Hochklettern und Abseilen gelernt. Unsere Kletterprofis hießen Fabian, Dennis und Herbert.
Die Kletterwände waren zwischen 12m und 28m hoch. Die Schüler waren dabei immer fest mit einem Seil gesichert, damit sie nicht runterfallen.

Auch wenn die Überwindung für einige sehr groß war, haben sich alle Schüler getraut an den Wänden zu klettern und hatten dabei Spaß.

Bilder von dem Ausflug finden Sie hier. 

Jan Luca B., 6.2

19 Dez

Soziales Seminar – Besuch der Gedenkstätte Auschwitz in Polen

Im Oktober 2016 haben Schüler des Sozialen Seminars im Rahmen des Schüleraustausches mit Polen auch die Gedenkstätte Auschwitz besucht.

Regelmäßig findet als Teil des Sozialen Seminars ein Austausch zwischen polnischen und deutschen Schülergruppen statt, der mit Hilfe unseres Partners, der Kommende Dortmund, realisiert wird. 

Während des Austausches steht die interkulturelle Verständigung im Vordergrund, es werden diverse Themen des Sozialen Seminars behandelt. 

Unten finden Sie einige Zitate der Schüler zum Besuch der Gedenkstätte und der Austauschfahrt, die sie im Rahmen der Nachbereitung formuliert haben.  Beachten Sie auch unseren Artikel sowie den Artikel der Kommende Dortmund zum Besuch der polnischen Schülergruppe in Dortmund. 

Bilder vom Besuch der Gedenkstätte finden Sie hier. 

Eine unvergesslich schöne Woche (Kim)

Es sind viele tolle Freundschaften entstanden. (Sandro)

Die Rollenspiele waren sehr lustig. (Melissa)

Auschwitz war ziemlich bedrückend.(Nina)

Auschwitz zu sehen ist viel schlimmer als alles, was man darüber gehört hat! (Pascal)

Die Woche war viel zu kurz! (Patryk)

Es gab richtig gutes Essen! (Leon)

Ich vermisse die Polen voll. (Philipp)

Die Bilder von Auschwitz werde ich nie wieder aus meinem Kopf bekommen. (Emilia)

 

28 Okt

Neuer Förderlehrer an unserer Schule

p1040794

Herr Breach begleitet uns seit Anfang des neuen Schuljahres als Förderlehrer. 

Er ist 37 Jahre alt und hat in Dortmund Sport und Sonderpädagogik studiert. 

Herr Breach ist Vater von zwei Kindern, einem Sohn und einer Tochter.

Seine Hobbys sind Sport, insbesondere Kraftsport und Fußball.

Sein Traumberuf war es früher, Pilot zu werden.

Er unterrichtet zusammen mit Frau Wagner in der fünften Klasse und betreut dort die Förderkinder. Außerdem unterrichtet er noch an einer Förderschule in Dortmund. 

Herzlich willkommen an unserer Schule! 

Jan und David, Klasse 8.1, sowie Alex, Klasse 8.2 

02 Sep

jobtec. – Motor für deine Zukunft

Am Mittwoch, dem 31.08.2016, war die gesamte neunte Klasse auf der JobTec Messe in Dortmund. Viele andere Schulen waren auch auf dieser Messe. Diese Messe war im Stadion des BVB, dem Signal-Iduna-Park. Dort lernten wir verschiedene Firmen kennen und was diese für Ausbildungen anbieten.

Die Vertreter der Firmen gaben uns auch einige Infos was man in den Berufen macht und wie viel man verdient

Alle Schüler nahmen an einem Messerundgang teil und erfuhren viel über die verschiedenen Ausbildungsberufe.

Wir lernten Bereiche kennen wie IT, Handwerk, Gesundheit und Logistik. Viele Schüler fanden dadurch neue Jobs, die sie vorher nicht kannten. Wie zum Beispiel Fachinformatiker, Industriekaufmann, Elektroniker, Mechatroniker und viele mehr.

Nach Hause nahmen wir viele Flyer und viele Erfahrungen. Diese sind wichtig für den weiteren Weg (Praktikum und Ausbildung etc.).

Alles im ganzem hatten wir einen Informativen Tag.

Author: Nico B. (Klasse 9.1)