22 Jun

Diplomverleihung für die Teilnehmer des Sozialen Seminars 2016/2017

Am 20. Juni haben die 15 Schülerinnen und Schüler des Sozialen Seminars 2016/2017 ihre Diplome erhalten.

Das Soziale Seminar wird in Zusammenarbeit mit der Kommende Dortmund gestaltet und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit aktuellen politischen und sozialen Themen auseinanderzusetzen. 

Es war ein Jahr voll interessanter Arbeit: 

Jede Woche haben sie sich in vier zusätzlichen Unterrichtsstunden mit den Themen des Sozialen Seminars auseinandergesetzt. 

An zwei Wochenenden haben sie auf der Fazenda da Esperança im Kontakt mit Menschen, die ein schweres Schicksal zu tragen haben, Wege aus der sozialen Krise hautnah kennengelernt und Ansätze zu sozialpolitischen Themen erarbeitet. 

Es war ein Jahr der Begegnungen: 

Der ständige Austausch mit der Partnerschule aus Zabrze in Polen, in dessen Rahmen  die Themen Rassismus sowie relative und absolute Armut erörtert wurden, haben sie nicht nur neue Aspekte und Sichtweisen erschlossen, sondern neue Freunde gefunden und die Freundschaft zu unseren Partnern gestärkt. 

Beim Besuch der Arbeitsloseninitiative „Gasthaus statt Bank“ haben sie hautnah Menschen kennengelernt, die von Armut betroffen sind und trotz ihrer schwierigen Lage einen Weg aus der Krise finden. 

Auf den Spuren des fairen Handels haben sie mehrere Akteure kennengelernt, die Ungerechtigkeit durch Übermaß und Profitgier nicht hinnehmen wollen und sich gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern einsetzen.  Sie haben erfahren, wie man mit ein wenig Aufmerksamkeit und nur geringen Mehrkosten einen Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit leisten kann. 

Es war ein Jahr voller Erlebnisse, Freundschaften und neuen Erfahrungen. Und am Ende folgte noch eine Prüfung, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Erfolg bestanden haben. 

Es hat sich gelohnt! 

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch für Ihre Zukunft viel Erfolg. 

Erfolgreich am Sozialen Seminar 2016/2017 teilgenommen haben: 

  • Patryk Born 
  • Lisa Dömski
  • Leon Haeck
  • Miriam Haubrock
  • Jesco Herrmann
  • Pascal Joly
  • Patrick Kaliwoda
  • Nina Katlewski
  • Philip Kohn 
  • Björn Nawatzki 
  • Melissa Pfennig 
  • Emilia Plonka
  • Sandro Rudek
  • Kimberly Wahl 
  • Aleksandra Zaloga 

 

19 Jun

20 „Schulen der Zukunft“ im Rathaus ausgezeichnet

Im Beisein der neuen Dortmunder Schuldezernentin Daniela Schneckenburger  sind am Mittwoch, dem 17.Juni 2015 auch wir als Katholische Hauptschule Husen zum 4.Mal als Schule der Zukunft im Dortmunder Rathaus ausgezeichnet worden.

Wir haben mit Frau Pieper als Schwerpunkt das Soziale Seminar an unserem Stand vorgestellt.  Schülerinnen anderer Schulen, Lehrer  und andere konnten an unserem Stand an einer Blindverkostung von Fair-Schokolade und herkömmlicher Schokolade teilnehmen.

Die Mehrheit der Gäste beurteilte die Fair-Schokolade geschmacklich besser. Am Ende der Veranstaltung erhielten wir eine Urkunde und eine Auszeichnung für unsere Arbeit. In den Festreden wurde besonders gewürdigt, dass die Schulen die vielen Projekte zu sozialen und ökologischen Themen im Unterricht und Schulalltag umsetzen.

Bilder der Preisverleihung können Sie hier in unserer Bildergalerie finden.

12 Dez

Verleihung des Agenda-Siegels durch die Stadt Dortmund

Die Schülerfirma „Forest Guard“ hat mit ihrem Projekt „Schokolade – Ein fairer Genuss“ den ersten Platz belegt und ein Preisgeld in Höhe von 2.500 € erhalten.

 

Das Projekt: 

Bei einem Besuch einer Kindertagesstätte in Lünen haben die Schülerinnen und Schüler von „Forest Guard“ den Kindern, Erzieherinnen und Müttern vermittelt, dass Produkte aus fairem Handel Kinderarbeit verhindern.

Die Kindertagesstätte möchte jetzt „Faire Kita“ werden.

>> Zur Bildergalerie   /ep /ls