28 Apr

Ausbildungsbotschafterin Miriam Iske zu Gast in unserer Schule

Am 07.04.2017 hatten die Schülerinnen und Schüler der 8.Klassen Besuch von Miriam Iske, einer Auszubildenden von Thyssen-Krupp Steel. Sie berichtete von ihrem schulischen Weg und warum sie sich letztlich für die Ausbildung entschieden hat. Danach stellte sie uns dar, was sie bei Thyssen-Krupp macht, was sie verdient und welche Perspektiven sie nach der Ausbildung hat.

Es hörte sich alles sehr gut an und Miriam vermittelte den Eindruck, dass sie viel Spaß bei der Ausbildung hat und dass sie sich richtig entschieden hat.

Vielleicht hat das die eine oder andere Schülerin oder den einen oder anderen Schüler davon überzeugt, dass der Start in eine Ausbildung der beste Weg in eine erfolgreiche Zukunft ist.

Der Kontakt zu der Auszubildenden wurde freundlicherweise von Herrn Tobias Rau von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund hergestellt, dem unser Dank dafür gilt. Die IHK bietet ständig eine Ausbildungsberatung an und hilft, an einen geeigneten Ausbildungsplatz zu kommen.

Kontakt:

Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Ausbildungsberatung
Märkische Straße 120
44141 Dortmund
Telefon: 0231 5417-285 oder 0231 5417-272 oder 0231 5417-264

http://www.dortmund.ihk24.de

Bericht von: J. Kube

01 Apr

14. Wanderung gegen den Hunger

Am 25.04.2017 findet unsere mittlerweile 14. Wanderung gegen den Hunger statt. 

Diese Aktion findet alle zwei Jahre an unserer Schule statt und dient dazu, Spenden für unsere Partnerschule „Gombe Kokulo“ zu sammeln. Mit den Geldern können wir helfen, die Schule besser auszustatten und den Menschen in Kenia eine bessere Zukunft zu ermöglichen. So konnten wir in den vergangenen Jahren beispielsweise einen Wassertank oder Schulmaterialien stiften. 

Jede Schülerin und jeder Schüler kann Sponsoren finden, die pro gelaufenem Kilometer einen frei wählbaren Betrag spenden. 

In diesem Jahr ist die Spendenaktion besonders wichtig, denn Kenia ist derzeit von einer schweren Dürrekatastrophe und einer dadurch bedingten Hungersnot betroffen. Durch die Trockenheit sind die Ernten schlecht. Viele Menschen hungern, Lebensmittel haben sich um etwa 50 % verteuert. Viehwirte können ihr Vieh nicht mehr verkaufen, da es wegen Futtermangel zu mager ist. 

Ein weiteres großes Ziel ist es dennoch, eine zweite Klasse zu eröffnen und so noch mehr Kindern Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Denn nur mit einer guten Schulbildung haben die Menschen in Kenia eine Chance auf ein gutes Leben. 

In dieser schwierigen Situation ist es besonders wichtig, unseren Freunden Hilfe zu leisten. Wir möchten daher alle Eltern, Verwandten und Freunde aufrufen, Sponsor zu werden. 

Los geht es mit einem Gottesdienst in der katholischen St. Johannes-Baptist-Kirche in Kurl, welcher mit einer Aussendung endet. Anschließend beginnt die Wanderung, welche zuerst nach Scharnhorst führt, von dort aus an der Roten Fuhr und dem Lanstroper Ei vorbei nach Lanstrop und weiter durch den Kurler Busch zurück zur Schule. 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Laufzettel, die an drei Kontrollpunkten markiert werden. 

Wir freuen uns schon jetzt auf die große Wanderung! 

Wichtiger Hinweis: Die Übermittagsbetreuung (OGS) fällt aus organisatorischen Gründen an diesem Tag (25.04.2017) aus. 

20 Jan

Ausbildungsbotschafter in der Katholischen Hauptschule Husen

Viele Fragen rund um Berufe lassen sich leichter mit einer/m Gleichaltrige/n besprechen, als mit Lehrkräften oder Ausbildungsleiter/innen.
Deshalb hatten die drei 9. Klassen am 06.12.2016 Besuch von 2 Ausbildungsbotschaftern der Firmen REWE (Logistik) und Peek und Cloppenburg (Einzelhandel).

Dabei wurde über die Praxis der Berufswelt berichtet. Die beiden jungen Leute präsentierten ihre persönlichen Erfahrungen in ihrem Beruf und ihrer Ausbildung und zeigten die Chancen und Möglichkeiten einer dualen Berufsausbildung auf. Unsere Schülerinnen und Schüler bekamen dadurch interessante Einblicke in die Berufswelt.

Initiiert und begleitet wurde das Projekt von der Industrie- und Handelskammer Dortmund.
 
 
Bericht von: J. Kube, StuBO 
02 Dez

Adventsbasar 2016

Am 26.11.2016 fand in unserer Schule der alljährlich stattfindende Adventsbasar und Tag der offenen Tür statt. Um 15 Uhr ging es los mit einer Musicalvorführung der 5. Klasse.

Danach öffneten die Verkaufsstände der einzelnen Klassen. Drei Tage lang haben wir in den Klassen gebastelt und gewerkelt und alles vorbereitet. Zu kaufen gab es an unseren Ständen Weihnachtsdeko, Adventsgestecke und -kränze, Schmuck aus Kenia, selbstgestrickte Socken und vieles mehr.

In der Küche konnten die Kinder  Kekse backen. Auf dem Schulhof durfte man für 20 Cent Kerzen ziehen. Die Klasse von Frau Mierzwa hat viele leckere gebrannte Mandeln gemacht und verkauft. Für das leibliche Wohl gab es Bratwürstchen, Pilzpfanne, Waffeln, Kuchen und Kaffee.  Im Chemieraum führten einige Schüler der Klasse 8.1 unter der Aufsicht von Herrn Suchland Experimente vor.

Auch im Physikraum konnten sich die Besucher interessante Versuche ansehen. Viele Eltern, Großeltern, ehemalige Schüler und Lehrer kamen zum Adventsbasar, der wieder ein voller Erfolg war!

Fotos vom Adventsbasar finden Sie hier.

Laura und Jan, Kl. 8.1

08 Feb

Kooperation mit dem Wohn- und Pflegezentrum St. Josef

Im Rahmen der Berufsorientierung arbeiten wir seit Schuljahresbeginn mit dem Caritasverband Dortmund zusammen, um unseren Schülerinnen und Schülern den Berufsalltag in einem Wohn- und Pflegezentrum näher zu bringen.

 

Im Wohn- und Pflegezentrum St. Josef in Dortmund-Derne lernen unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur die verschiedenen Berufe und Aufgaben einer Pflegeeinrichung kennen, sondern erarbeiten sich auch wichtige Kompetenzen im Umgang mit – insbesondere älteren – Menschen.

Der Lokalkompass berichtet ausführlich über die ersten Erfahrungen.

03 Dez

6. Internationales Hallenfußballturnier – „Nikolausturnier“

An dem Turnier, das um 08:30 Uhr in der Sporthalle der Katholischen Hauptschule Husen begann, nahmen folgende Schulen teil:

  • Emscherschule Aplerbeck
  • Hauptschule Scharnhorst
  • Konrad-von-der-Mark-Schule
  • Jeanette-Wolff-Schule
  • Katholische Hauptschule Husen

In verschiedenen Spielen am Vor- und Nachmittag traten Schülerinnen und Schüler der einzelnen Schulen, aufgeteilt nach Altersklassen, gegeneinander an. Die insgesamt 20 Spiele dauerten jeweils zwei mal sieben Minuten mit jeweils einer kurzen Pause dazwischen. Unsere beiden Mannschaften mussten jeweils 4 mal antreten.

Sieger der jüngeren Gruppe war die Mannschaft der Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt, in der älteren Gruppe hat die Mannschaft der Konrad-von-der-Mark-Schule aus Hörde gewonnen. Bei der Siegerehrung bekamen beide Mannschaften einen großen Pokal überreicht.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war lustig. Alle Spieler waren begeistert bei der Sache. Trotz großem Einsatz gab es keine größeren Verletzungen.

Alle Bilder vom Nikolausturnier finden Sie hier.

Till E., Klasse 7.2 und Herr Kube

28 Nov

Adventsbasar und Tag der offenen Tür 2015

Heute, am 28. November, haben der Adventsbasar und der Tag der offenen Tür stattgefunden.

Zum Einstieg präsentierten Schülerinnen und Schüler der Klasse 5.1/2 unter dem Motto „Bunt lebt es sich schöner“ ein Theaterstück über das Vier-Farben-Land und zeigten so passend zur Adventszeit, wie wichtig Toleranz und Offenheit in allen Bereichen der Gesellschaft sind.

Auf dem Schulhof boten Lehrer und der Förderverein Bratwürste, Waffeln und gebratene Champignons an. Kaffee und Kuchen sowie andere Weihnachtsleckereien gab es in der Cafeteria. Es gab zahlreiche Verkaufsstände mit selbst gebastelter Advensdeko, liebevoll gestalteten Geschenkideen, selbstgestrickten Socken, Süßigkeiten und Gebäck. Am Wildbienenstand von Herrn Hunfeld, der sich hier ehrenamtlich im Rahmen von Aktionen im Bereich Umwelt engagiert, konnte man Insektenhotels kaufen und sich über den Schutz von Wildbienen informieren. Ein Informationsstand über unsere Partnerschule in Kenia und ein Stand der Schülerfirma, an welchem umweltfreundliche Schulmaterialien und Geschenkpapier verkauft wurden, waren ebenfalls vertreten.

Grundschüler, die in nächsten Jahr an unserer Schule wechseln möchten, konnten sich an einer Rallye über den Alltag an unserer Schule informieren. In den Fachräumen für Chemie, Physik, Biologie, Kunst und Hauswirtschaft waren Stationen mit spannenden Experimenten wie explodierende Seifenblasen und Mitmachaktionen wie Backen oder Basteln aufgebaut, an denen die Schüler unsere Schule kennenlernen konnten.

Der Adventsbasar war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und hatte zahlreiche interessierte Besucher, neben vielen interessierten Grundschuleltern durften wir auch ehemalige Mitschüler und Lehrer begrüßen.

Für den gelungenen Adventsbasar möchten wir uns besonders bei allen Eltern, Lehrern, Schülern, Fördervereinsmitgliedern und Helfern bedanken, die uns bei der Organisation unterstützt haben. Ebenfalls danken möchten wir den vielen Besuchern und bei allen, die uns mit ihren Einkäufen großzügig unterstützt haben.

Bilder von unserem Adventsbasar finden Sie hier.

Till, Klasse 7.2, Herr Sanders

25 Nov

Vorbereitungen für den Adventsbasar laufen auf Hochtouren

Bald ist es soweit – am kommenden Samstag präsentiert sich unsere Schule beim Adventsbasar und Tag der offenen Tür von ihrer besten Seite.

Schon seit Tagen arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an der Dekoration und den vielen Köstlichkeiten und Geschenkideen, die auf dem Adventsbasar verkauft werden – hier ein erster Eindruck von den Vorbereitungen.

Am 28. November werden dann Schülerinnen und Schüler, Eltern, Interessierte und Ehemalige wieder die Gelegenheit haben, die vielen Stärken unserer Schule zu entdecken und sich auszutauschen. Bei heißen Getränken und weihnachtlichen Leckereien können Sie sich im geselligen Rahmen auf die besinnliche Weihnachtszeit vorbereiten und anschließend vielleicht die ersten Weihnachts- oder Nikolausgeschenke finden.

Wir würden uns freuen, auch Sie auf unserem Adventsbasar am Samstag, den 28. November von 15:30bis 18:00 Uhr, begrüßen zu dürfen.

09 Nov

Gedenkveranstaltung zum 09. November 1938 in Dortmund-Wickede

Seit über 10 Jahren beteiligt sich die Katholische Hauptschule Husen an der Ausführung und Gestaltung einer Gedenkveranstaltung, die von der Bezirksvertretung Wickede in Zusammenarbeit mit mehreren Schulen durchgeführt wird. Die Steinbrink-Grundschule pflegt und betreut zudem den kleinen jüdischen Friedhof in Wickede.

Jeweils zum 9. November wird am Denkmal für die jüdischen Familien auf dem Platz vor „Haus Lucia“ am Wickeder Hellweg zunächst von den Kindern verschiedener Schulen an die Schicksale der jüdischen Familien – besonders aus Wickede und Husen – durch Texte, Tänze und Lieder erinnert.

Danach gehen alle Beteiligten mit Kerzen den Hellweg entlang bis zum Friedhof, wo Kerzen, Steine und ein Kranz niedergelegt werden.

Anschließend sind alle ins Gemeindehaus der evangelischen Kirche zu Kaffee, Tee, Kakao, Plätzchen und Schnittchen – zubereitet und serviert von ehrenamtlichen Helfern aus der Gemeinde – herzlich eingeladen.