29 Sep

Berlin Tag und Nacht für die Klasse 10

Dienstag

Vom 05.09. bis 08.09.2017 hat sich ein Teil der 10. Klassen um 7:30 Uhr an der Schule versammelt, um die Fahrt nach Berlin anzutreten. Nach einer beschwerlichen Fahrt kamen die Dortmunder um 17:33 Uhr an ihrem Bestimmungsort  an. Nach dem sich die Teenies kurz ausgeruht hatten, mussten sie sich unten in der Jugendherberge sammeln um Berlin zu erkunden. Sie hatten eine Führung, bei der sie einen Teil der Mauer gesehen und sogar angefasst haben und viele andere Sachen über Berlin gelernt haben.

Mittwoch

Nach dem die Berlin-Erkunder gefrühstückt hatten, machten sie sich auf den Weg zum Bundestag und mussten sich wie am Flughafen kontrollieren lassen. Dort haben sie den ganzen Bundestag besichtigt und sind sogar auf dem Dach gewesen. Natürlich haben sie auch  das Brandenburger Tor besichtigt und dann  5 Stunden freie Zeit bekommen, bevor sie nachts  zu einer Bowlingbahn gegangen sind.

Donnerstag

An diesem Tag haben  die Dortmunder die  Gedenkstätte Sachsenhausen besichtigt und wurden von einer Jüdin geführt, deren Großvater selbst dort inhaftiert war. Am Abend begab sich die Partytruppe in die Matrix (Schülerdisco) und feierte bis zum Morgen.

Freitag

Am Tag der Abreise ging die Gruppe noch in die Gedenkstätte Hohenschönhausen und hat mehr erfahren über die Taten des Ministeriums für Staatssicherheit (“Stasi”) der DDR. Die Teenies waren am Abend froh, zurück zu sein und waren alle glücklich und zufrieden über die Klassenfahrt.

Von Mathias, Klasse 10.B

Bilder der Klassenfahrt finden Sie hier.