16 Jul

Verabschiedung von Frau Hunfeld und Frau Rinas

Der Freitag, der 14.07.2017, war für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sowie auch für das Kollegium der letzte Schultag im Schuljahr 2016/2017. 

Für Frau Hunfeld und Frau Rinas war dieser Tag ein ganz besonderer. Es war für sie nicht nur der letzte Schultag vor den Sommerferien, sondern ihr letzter Schultag überhaupt am Ende einer über vierzigjährigen Schul- bzw. Dienstzeit als Lehrerinnen. 

Wir alle haben Frau Hunfeld und Frau Rinas viel zu verdanken. 

Frau Hunfeld organisierte jedes Jahr aufs neue unseren traditionellen Adventsbasar – sehr erfolgreich. Bei all dem Vorbereitungsstress blieb sie stets ruhig, löste souverän kleinere und größere Probleme, war allen stets eine Hilfe und behielt den Überblick. Als Biologielehrerin leitete sie unsere Garten-AG und sorgte dafür, dass auf unserem Schulgelände bunte Blumen blühen. Gemeinsam mit ihrem Mann sorgte sie für die Wildbienen auf unserem Schulhof. Mit den Schülerinnen und Schülern der Garten-AG bauten sie Nisthilfen für die Wildbienen. Ein riesiges Insektenhotel entstand. Sie pflanzten und pflegten gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern “Bienenweiden”, d.h. Bäume, Büsche und Blumen, deren Blüten viel Nektar enthalten. 

Nun wird Frau Hunfeld mehr Zeit für ihren Garten haben, für ihre Familie, für Reisen und für Hobbys. 

Frau Rinas rief an unserer Schule den Schulsanitätsdienst ins Leben. Sie war immer da, wenn eine Schülerin oder ein Schüler ein größeres oder kleineres “Wehwehchen” hatte. Frau Rinas hat an unserer Schule eine Vielzahl an Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern ausgebildet, die in jeder Pause ihren Dienst auf dem Schulhof versahen. Frau Rinas selbst war in Notfällen auch immer ansprechbar. Auch Frau Rinas liebt die Natur. Sie hat drei Hunde aus dem Tierschutz und hat den Tierschutz auch im Unterricht engagiert zum Thema gemacht. 

Frau Rinas freut sich jetzt darauf, mehr Zeit mit ihrem Mann und ihren Hunden in Altena verbringen zu können, wo sie mitten im Wald einen zweiten Wohnsitz haben. 

Frau Hunfeld und Frau Rinas hinterlassen eine große Lücke in unserer Schulgemeinschaft, die schwer zu füllen sein wird. 

Wir wünschen den beiden für die “schulfreie” Zukunft alles Gute! 

Wir werden uns bemühen, ihre Projekte in ihrem Sinne weiterzuführen. 

Bilder von der Verabschiedung finden Sie hier.